Produktdetails

Schriften zur mitteldeutschen Musikgeschichte
om45 / Band 12
Ulrike Kollmar
Gottlob Harrer (1703–1755), Kapellmeister des Grafen Heinrich von Brühl am sächsisch-polnischen Hof und Thomaskantor in Leipzig
Mit einem Werkverzeichnis und einem Katalog der Notenbibliothek Harrers
Herausgegeben von Wolfgang Ruf
Ständige Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik
in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V.
om45
ISBN 978-3-937788-04-3
Broschur, 402 Seiten, mit Abbildungen
38,50 EUR
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gottlob Harrer ist vor allem als Thomaskantor in der Nachfolge Johann Sebastian Bachs bekannt. Die Dresdner Musikgeschichte weiß von ihm als Kapellmeister des Grafen Heinrich von Brühl. Gleichwohl kommt Harrer in der bisherigen Forschung nur am Rand vor. Die vorliegende Arbeit ist in starkem Maße das Ergebnis von Quellenuntersuchungen, deren Ziel es war, die verschiedenen Bereiche von Harrers Leben und Wirken zugänglich zu machen. Der Reiz des Themas liegt nicht zuletzt im Reichtum der sächsisch-polnischen Musikgeschichte, in der auch Harrers Person und sein Wirken ihren Ort haben.

(Ulrike Kollmar)

Zurück